Schule:aktuell



Alexander-von-Humboldt-Realschule
präsentiert: 

Frühlingskonzert 

am 27.4.2018 um 18 Uhr
in der Mensa

musikalische Vorträge einzelner Gruppen,
Auftritt der Schulband „In Between“ 




Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs

Traditionell findet regelmäßig in der 6. Klasse der Alexander-von-Humboldt-Realschule, Siegburg der Vorlesewettbewerb statt.
Zunächst ermitteln die Klassen jeweils ihre beste Vorleserin bzw. ihren besten Vorleser. Im Vorfeld wurde im Deutschunterricht das gute Vorlesen geübt und Bewertungskriterien erarbeitet und festgelegt. 
Anschließend treten die Klassensiegerinnen und -sieger ihres Jahrgangs gegeneinander an. Mitgebracht haben sie ihre Lieblingsbücher, die sie in einem kurzen Vortrag vorstellen und aus dem sie anschließend vorlesen. Dann muss noch ein unbekannter Text möglichst fehlerfrei vorgelesen werden.

 

Die diesjährige Gewinnerin unserer Schule heißt Emma Bücher aus der Klasse M6-1.
Emma durfte dann mit ihrem vorbereiteten Text aus dem Buch „Flint und fertig“ von Thorsten Wohlleben am Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Siegburg teilnehmen.
Dort bewertete eine fachkundige Jury im Anschluss an das Lesen die Lesetechnik, das Textverständnis und die Textgestaltung. Emma überzeugte vor allem mit Gelassenheit, flüssiger Lesetechnik und guter Betonung, aber leider reichte es dennoch nicht zum Sieg. 
Abschließend erhielt jeder Teilnehmer als Belohnung eine Urkunde und ein Buchpräsent. 

Wir sind trotzdem stolz auf ihren Einsatz beim Vorlesewettbewerb und wünschen ihr trotzdem weiterhin viel Spaß beim Lesen. GB


Thementag „Wasserstoff und Brennstoffzellen im Schulunterricht“

20 NRW-Schülerteams gestalten Schiffsverkehr neu

Düsseldorf. 156 Teams haben sich an der ersten Phase des 13. NRW-Schülerwettbewerbs „FUELCELLBOX 2017/2018" zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik beteiligt.

Dabei erreichte unser Team mit Marlon Krusen, Benedikt Müller und Kai Kolbe den hervorragenden 16. Platz und ist als einzige Realschule weiterhin im Wettbewerb. In dem geht es nun darum, mit der in der FuelCellBox enthaltenen Brennstoffzelle ein schwimmfägiges, ferngesteuertes Schiff zu planen und zu bauen. Die Endrunde findet am Essener Baldeneysee statt. Mal sehen, das Team hat sich viel vorgenommen... mehr... SB 

 


Die Multivision „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“

hier: Video und Infos

Das bundesweite Schulprojekt wird am Mittwoch, dem 21. Februar 2018, zu Gast an unserer Schule sein. Unser Wohlstand und unser Lebensstandard sind in höchstem Maße von nachwachsenden und nicht nachwachsenden Ressourcen sowie vom Zugang zu sauberem Wasser und Energie abhängig. Neben der Problematik der Verfügbarkeit verschiedener Ressourcen gibt es viele ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Ziel der Multivisionsshow und der anschließenden Diskussion mit den Organisatoren ist es, Kindern und Jugendlichen praktische Anwendungen für die Mitgestaltung ihrer Zukunft zu vermitteln. Damit unterstützt REdUSE die Bildungsarbeit für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung. 
Projektträger sind der Verein „die Multivision“, die Verbraucherzentrale NRW und die Entwicklungsorganisation Oxfam. Die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW unterstützt das Projekt finanziell.
Wir wurden von besorgten Eltern darauf hingewiesen, dass die Organisation Oxfam in den Medien momentan stark in der Kritik stehe (Beispiele für Presseberichte: „Oxfam entschuldigt sich bei Haiti“, „Oxfam veröffentlicht internen Untersuchungsbericht“) und man eine solche Organisation nicht unterstützen wolle. Dazu können wir sagen, dass wir Verfehlungen von Mitarbeitern von Oxfam ebenfalls scharf verurteilen. Jedoch können wir versichern, dass diese Organisation nicht über unsere Eintrittsgelder unterstützt wird, sondern diese für die Durchführung der Multivision, den Aufbau der Technik, Reisekosten, Begleitmaterialien für die Lehrerinnen und Lehrer sowie Schülerinnen und Schüler genutzt werden.
[ÜBRIGENS: „OXFAM erhält keine Gelder von uns bzw. aus der Durchführung der REdUSE-Veranstaltungen.“ 
„OXFAM arbeitet derzeit im Rahmen eines Aktionsplans daran, seine Prozesse neu zu gestalten um derartigen Taten vorbeugen zu können. Im Namen unseres gesamten Teams, der Dozentinnen und Dozenten und des Vorstandes hoffen wir, dass OXFAM seinen Aktionsplan sehr rasch erfolgreich umsetzt und ihre erfolgreiche und wichtige Arbeit fortsetzt.“ - Auszug aus einer Antwort vom Veranstalter nach unserer Anfrage bezüglich Oxfam] SZ


Thementag „Gegenwärtige Vergangenheit“

Am 27. Januar wird international der Opfer des Holocaust gedacht. Aus diesem Anlass besuchte die Klasse 10c am 31.1.18 den Thementag im Haus der Geschichte, um sich mit den Folgen des Nationalsozialismus und dem Umgang mit dem Holocaust von 1945 bis heute anhand von Fotos, Dokumenten und Objekten auseinander zu setzen. (NÖ)

 

Anfang


"Mein Leben & ICH - Lebensplanung on Tour" 

Eigentlich ist doch alles möglich. Dennoch scheint es schwieriger denn je, den richtigen Weg zu finden. Ob privat oder beruflich, die Vielzahl der Möglichkeiten, der Ausbildungsberufe und Studiengänge und die Vielzahl der Beziehungsmodelle macht Jugendliche häufig ratlos. 

Aus diesem Grund wurde der Lebensparcours "Mein Leben & ICH" entworfen! Am Mittwoch wurde als erste Schule überhaupt die Alexander-von-Humboldt Realschule in Siegburg ausgewählt.

Der Parcour "Mein Leben & ICH" mit den vier Themenstationen "ICH", "Wir", "Meine Zukunft" und "Mein Avatar" wurde von den Jugendlichen der Klasse M8-2 durchlaufen. Die bunten Installationen der einzelnen Stationen, luden die Jugendlichen zu einer Reise ein. Eine Reise zu den eigenen Interessen, Fähigkeiten, Wertevorstellungen und Wünschen. Im Verlauf des Parcours wurden die Jugendlichen mit Fragen konfrontiert; Fragen wie: "Wie sehe ich mich?", Wie möchte ich gesehen werden?", "Was ist mir wichtig bei meinen Beziehungen?", Wie sehe ich meine Zukunft?", "Was könnte mein nächster Zwischenschritt zur Zielerreichung sein?" und auch "Was ist mir im Miteinander wichtig?". 

Die Achtklässler zeigten sich motiviert und haben mit diesem Programm einen wertvollen Baustein für ihre Zukunftsplanung bekommen. (KN)


Anfang


Klassenkonzert der M6-1

Am 11.12.2017 fand das Klassenkonzert der M6-1 statt. Alle Schüler hatten für die Aufführung im Musikunterricht und in den Freiarbeitsstunden Musikbeiträge vorbereitet, die sie an diesem Abend den Gästen präsentieren wollten. 

Als Erstes wurde „We will rock you“ auf Trommeln gespielt. Danach präsentierten Schülerinnen „Leise rieselt der Schnee“ auf der Flöte und der Geige. Als Nächstes wurde das Weihnachtslied „In der Weihnachtsbäckerei“ lustig präsentiert. Nach dem Keyboard-Vortrag „We wish you a merry christmas“ sangen 2 Mädchen „Sowieso“. Anschließend folgte der Cup-Song und ein Tanz zu „Can´t stop the feeling“. Zum Schluss sang die ganze Klasse „Jingle Bells“ auf Deutsch, Französisch, Türkisch und natürlich Englisch.

Nach dem Konzert setzten sich alle Darsteller und Gäste zu einem gemütlichen Beisammensein bei Salat, Gebäck und Getränken zusammen. Jetzt diskutieren alle, was das beste an diesem Abend war: Waren es die blauen Kekse oder doch der Weihnachtsmann…

(von: Julia, Anna, Jennifer aus der M6-1)

Anfang


Aktion Lichtblicke

Die Klasse M6-1 überreicht 35 Geschenke im Rahmen der Aktion Lichtblicke. (lichtblicke.de)

Anfang


Tag der offenen Tür 2017

9.12.17 Großer Andrang herrschte im PZ und in den Fachräumen unserer Schule. Eltern und Schüler der 4. Grundschulklassen konnten sich über das vielseitige Angebot informieren. Die Schulband "In Between" präsentierte ihr Können und unterhielt das Publikum. 

In den Fachräumen wurden Mitmachexperimente unseres MINT-Schwerpunktes gezeigt: Versuche in Chemie, Physik und Biologie sprachen kleine und große "Wissenschaftler" gleichermaßen an. Die 4.-Klässlerin Kim war begeistert: "das gefällt mir, hier möchte ich hin..." wie auch Alex, der von den Robotern im Informatik-Raum nicht mehr zu trennen war. Ebenso sind die Montessori-Angebote für die Eltern und Kinder wichtiges Kriterium der bevorstehenden Schulwahl.

Und auch das Ehemaligen-Café war ein schöner Höhepunkt, konnten doch einstimmig alle Ehemaligen berichten, dass unsere Schule für das spätere Leben beste Voraussetzungen für den Start ins Berufsleben oder beim erfolgreichen Besuch der Oberstufe und beim Abi bietet. Nächstes Jahr wieder...(Sb)

Anfang


MINT - Erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb „bio-logisch“

Unsere Schülerin Stephanie Prieshoff, M10-1, hat auch in diesem Jahr erfolgreich am Schülerwettbewerb „bio-logisch“ des Landes NRW teilgenommen, ein Wettbewerb, der sich an alle Schülerinnen und Schüler aller Schulformen der Sekundarstufe I richtet.
Der Wettbewerb, vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW jährlich veranstaltet, wird von der Emschergenossenschaft/Lippeverband sowie dem Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Deutschland (VBIO) gefördert. Letzterer umfasst u.a. biowissenschaftliche und biomedizinische Fachgesellschaften sowie kooperierende Mitglieder wie Firmen, Industriegesellschaften und Forschungseinrichtungen.

Das Thema „Immer der Nase nach“ erforderte von den Teilnehmern einige praktische Versuche im Labor, durch die das wichtige Sinnesorgan mit seiner phänomenalen Leistung erforscht werden konnte. Daraufhin galt es, die Versuchsergebnisse sauber zu protokollieren und schriftlich in einen Sachkontext einzuordnen. Bei der notwendigen Recherche der Sachinformationen sowie bei der Durchführung der Versuche wurde Stephanie von Lehrerin ihres Wahlfachs Biologie, Frau Annette Windel, begleitet. 
Für ihre Arbeit wurde Stephanie nicht nur mit einer Urkunde belohnt - dazu gab es für Stephanie, ganz im Einklang mit dem Thema: Ein Parfüm!


 

Anfang


Sozialpädagogen am Neuenhof

Zur Betreuung der Schüler mit Migrations- und Flüchtlichshintergrund werden zwei Kolleginnen als Sozialpädagogen am Schulzentrum eingestellt. Da die personelle Ausstattung durch das Land den Bedarf bei weitem nicht abdeckt, und die Schulen vor Ort den Herausforderungen kaum gewachsen waren, hat die Stadt gehandelt und mit Hilfe des Evangelischen Kinder- und Jugendreferates der Kirchenkreise Rhein/Sieg/Bonn, bei dem die Kolleginnen angestellt sind, den Schulen zwei weitere Kräfte zum Gelingen der Integration bereitgestellt.
  

v.l.: Stefan Langerbeins, Andreas Mast, Anna-Maria Steinheuser, Franz Huhn, Jochen Schütz und Iris Gust, Leiterin der Alexander-von-Humboldt-Realschule

Anfang


MINT: Unsere Schule präsentiert sich auf dem MINT-Bildungsgipfel des Rhein-Sieg-Kreises

Mit verschiedenen Projekten aus dem Informatikunterricht der Stufe 9 konnte die Alexander-von-Humboldt-Realschule zeigen, was angewandte, technische Informatik bedeutet. Mit viel Publikum und großer positiver Resonanz, sogar im Fernsehen des WDR WDR-Beitrag unter Bildungsgipfel, war unser Stand mit den Modellen in Aktion zu sehen...

Anfang


Potentialanalyse Stufe 8 vom 25. bis 27.9.2017 

Nachdem die Eltern der Achtklässer 
zu Beginn des Schuljahres über die Stufen der Berufsorientierung informiert wurden, 
starten nun die Schüler Richtung Berufswahl: Zunächst werden bei der - 
von einem externen Träger durchgeführten - Potentialanalyse individuelle 
Stärken getestet. Dabei geht es um Konzentationsfähigkeit, Geschicklichkeit, 
räumliches Denken, Sorgfalt, Teamfähigkeit und vieles anderes mehr .... 
Nach dem Testtag erhalten die Schüler mit ihren Eltern eine ausführliche 
Auswertung der Testergebnisse als Grundlage für die Praktikumssuche und die 
weiteren Planungen auf dem Weg zum Traumberuf.

Anfang


24 Schüler/innen Kl 9 u 10 in Workshop 
"Rettet die Wahlen" mit Friedrich-Ebert-Stiftung beim
Speeddebaring über Wahlpflicht

   


Besuch aller 9. Klassen und zahlreicher Schüler aus dem Abschlussjahrgang 
auf der Messe "Talente im Dialog" am 26.9. in der Rhein-Sieg-Halle 

Wann ist der Bewerbungsschluss? Wie sind die Anforderungen? 
Welche Noten brauche ich? Diese und viele weitere Fragen stellten die Schülerinnen und Schülern den Profis aus Unternehmen und Institutionen. 
An vielen Messeständen konnte dann auch direkt ausprobiert werden, ob man / frau Talent zum Schweißen hat und die Liegestützen für die Sporteingangsprüfung gut genug sind ... 
Besondere Insider-Tipps gab es von unseren ehemaligen Schülern, die wir u.a. hinter den Ständen von 
Kautex, dem Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Siegburg wiedergetroffen haben

Anfang


Einführungsfeier unserer neuen Schulleiterin Iris Gust

12.9.2017 Mit dem Bekenntnis zur Realschule begrüßte Bürgermeister Franz Huhn unsere neue Schulleiterin Iris Gust im Rahmen einer Feierstunde mit Schülern, Eltern und Vertretern der Stadt Siegburg und der Bezirksregierung. Alle bereiteten ihr einen herzlichen Empfang...

General Anzeiger

Siegburg Aktuell

Anfang


 

Einschulungsgottesdienst der 5.Klassen in St. Dreifaltigkeit

1.9.17 An ihrem zweiten Schultag waren die neuen 5. Klassen zu einem ökumenischen Gottesdienst eingeladen, der unter dem Motto „Spuren“ stand. Vorbereitet und gestaltet wurde er von den Schülern der Stufe 6, die ihren neuen Mitschülern gute Wünsche für ihren Schulalltag mit auf den Weg gaben. OR/DIS/NÖ

Anfang


Einschulung der neuen 5-linge

31.8.2017 Wir begrüßen die Neuen. 57 neue Schüler und Schülerinnen wurden in diesem Jahr in die zwei neuen Klassen der Stufe 5 aufgenommen. Frau Gust begrüßte über 120 Gäste in der Mensa. Ein musikalisch-sportliches Programm z.B. dem Chor der Stufe 6 mit Frau Distelrath und Frau André mit dem Grammatik-Rap oder Julia Hildebrandt aus der 10b mit ihrer Kunstradkür empfingen die Kinder und ihre Eltern auf unserer Schule, die sich sichlich begeistert zeigten. Die Klassenleiterteams mit Frau Kleinert/Frau André und Frau Nyhuis/Frau Adler nahmen schließlich die Kinder in Empfang, die Schülerpaten zeigten den Neuen ihr zukünftiges Zuhause. Herzlich Willkommen....SB

 

Neues zum Schulbeginn

30.8.2017 Zu Beginn des Schuljahres wurden die Schüler in einer "Vollversammlung" im PZ von der neuen Schuleiterin Frau Iris Gust und ihrem Schulleitungsteam empfangen. Wir wünschen Euch auch von hier aus ein herzliches Willkommen im neuen Schuljahr, für das wir Euch viel Erfolg wünschen...

Außerdem soll es Tradition werden, dass zu Beginn die besten Schüler des Vorjahres geehrt werden. Frau Gust überreichte dazu den jeweils Klassenbesten einen Buchgutschein. Alle Durchschnittsnoten hatte bei den Schülern eine 1 vor dem Komma.Auf die Frage, wie sie das denn geschafft hätten, war die einhellige Antwort: "Lernen"!...SB



Anfang

Inhalt

Mein Leben & ICH
Klassenkonzert der M6-1
Aktion Lichtblicke
Tag der offenen Tür 2017
MINT-Bildungsgipfel
MINT-bio-logisch
Potentialanalyse Stufe 8
Rettet die Wahlen
Messe "Talente im Dialog"
Einschulungsgottesdienst
die neuen 5er
Neues zum Schulbeginn


Archiv:

2016/17
2015/16
2014/15